Grenze Mexiko – Guatemala

Unsere erste Grenze mit Auto und Hund. Und wir haben es überlebt. In zwei Stunden haben wir:

  1. Die mexikanische Importgenehmung von Johanna gelöscht
  2. Mexikanische Ausreisestempel geholt
  3. Nummernschilder getauscht und uns dabei wie kriminelle gefühlt
  4. Johanna desinfizieren lassen 
  5. Lanas Papiere bekommen
  6. 5 mal Kopien gemacht, verschiedene Gebühren bezahlt und nett gelächelt
  7. Und schließlich die Papiere für Johanna bekommen

La Mesilla war sicher eine einfache Grenze: Niemand musste bestochen werden und alles ging langsam aber problemlos vor sich hin. Trotzdem war diese Grenzstadt mit ihren halbkriminellen Geldwechseln und Geschäften direkt bis zum Grenzzaun eine krasse Erfahrung. Wir sind gespannt wie die nächsten Grenzen werden. Vor La Mesilla muss auf jeden Fall niemand Angst haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s